Imker aus Liebe zu den Bienen

Bienen faszinieren mich seit meiner Kindheit. Im Alter von 16 Jahren erwarb ich mein erstes Bienenvolk und lernte den Umgang mit diesen als Autodidakt. Schnell wurden aus einem Volk bis zu fünfzehn, die ich neben der Schule als Hobby betreute. Später lernte ich mit unterschiedlichen Bienenkastensystemen Vor- und Nachteile derselben kennen. Da ich die konventionelle Imkerei, auch den züchterischen Teil, u.a. durch Lehrgänge bei Bieneninstituten kennenlernte, merkte ich schnell, dass sich meine Ansichten vom Umgang mit den Bienen von denen, die in der konventionellen und auch in der Bio-Imkerei nach EU-Richtlinien herrschen, grundlegend unterschied. Daher keimte in mir schon früh der Wunsch meine eigene Imkerei nach wesensgemäßen Grundsätzen zu führen, da hier das Lebewesen Biene und nicht der Ertrag im Mittelpunkt steht.

So lernte ich bei einem Kollegen in einem Lehrgang intensiv die Demeter-Imkerei kennen und absolvierte nebenher noch die Ausbildung zum Bienenseuchensachverständigen. 2014 begann ich mit meiner Imkerei die Umstellung zu einem Demeter-Betrieb und schloss diese im Frühjahr 2015 ab. Die aktuellen Zertifikate findest Du  hier.